Image

länger besser leben

Angebot

Herzlich Willkommen

alcare ist …
Spezialist für Active Assisted Living im Gesundheitsbereich.

alcare unterstützt …

alcare hat ….
20 Jahre Erfahrung in Telemedizin und E-Health.

Image

alcare bietet …
Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen E-Health, Telemedizin und Smart Home für den Wohnraum und das eigene Lebensumfeld. Dabei werden die End-User und das Fachpersonal unterstützt und ausgebildet.

alcare forscht …
in den Bereichen Active Assisted Living, E-Health und Telemedizin.

Die Steigerung der Sicherheit und Lebensqualität von Bürgern und Patienten ist das Ziel unserer Aktivitäten. Hierfür steht das interdisziplinäre alcare-Team zu Ihrer Verfügung - wir freuen uns auf Sie!

Was bedeutet Active Assisted Living?

Active Assisted Living, zu deutsch „umgebungsunterstütztes Leben“, steht für Strategien, Produkte und Dienstleistungen von Technologien für das eigene Zuhause und mobile Lebensumfeld. Der Anwendungsbereich von AAL in der digitalen Gesundheit reicht vom Selftracking beim Joggen über eine telemedizinische Beratung Zuhause oder auf Reisen bis hin zum schnellen Reagieren auf Notfallsituationen. Dabei können zentrale Steuerungen, Telemonitoring mit Messung von Vitalparametern sowie Sturzsensoren und GPS-Sender eingebaut werden. Damit bietet AAL Lösungsansätze auf aktuelle Herausforderungen, wie dem demographischen Wandel, Fachkräftemangel und Kostenexplosion im Gesundheitswesen. Das Ziel von AAL ist das Leben zu erleichtern und die Sicherheit und die Lebensqualität für Menschen in allen Lebensphasen zu erhöhen.

Was bedeutet E-Health und Telemedizin?

Unter dem Begriff E-Health werden digitale Technologien und Dienstleistungen im Gesundheitswesen zusammengefasst. Konkret versteht man darunter den integrierten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), wie das elektronische Patientendossier (EPD), die Vernetzung aller Teilnehmer im Gesundheitswesen, Gesundheitsportale, Vitalparameter-Tracking, online Apotheken und die telemedizinische Betreuung. Medizinisches Fachpersonal kann die Beratung auf Distanz nutzen, um Patienten nicht nur physisch vor Ort, sondern auch auf Distanz, das heisst zu Hause, am Arbeitsplatz oder in den Ferien, zu betreuen und zu behandeln. Das Ziel ist die Behandlungsqualität und -sicherheit der Patienten zu steigern, ihre Lebensqualität zu erhöhen und darüber hinaus die Kosten im Gesundheitswesen zu senken.

Was beutetet Patient Empowerment?

Der Patient verändert sich von einem passiven Empfänger einer medizinischen Leistung zu einem aktiven, informierten und verantwortungsbewussten Teilnehmer in der Gesundheitsversorgung. Der digitale Trend im Gesundheitswesen unterstützt den grossen Wunsch des mündigen Bürgers nach Selbstbestimmung und Autonomie. Quantified Self, das Messen und Sammeln von Gesundheits- und Fitnessdaten, liegt im Trend der Zeit. Das Self-Tracking, kombiniert mit einem gewissen Spassfaktor, kann den Nutzer motivieren und ihm helfen, seine Gesundheit zu beeinflussen und mitzusteuern. Das Bereitstellen von medizinischen Informationen im Internet und die telemedizinische Beratung fördern das Patienten-Empowerment. 

Gemeinde: Förderung des autonomen Lebens in der Wohngemeinde durch alcare-Leistungen

"Mein grosser Wunsch ist es, möglichst lange selbstständig in den eigenen vier Wänden zu leben. Die Einwohnerbehörde führt in Zusammenarbeit mit der alcare alle zwei Monate Anlässe durch, zu welchen wir eingeladen werden. So lerne ich Menschen kennen, welche mich wohlwollend unterstützen, wenn ich auf Hilfe angewiesen bin. Ergänzend erhalte ich Zugang zu Assistenz-Systemen für den Alltag. Damit fühle ich mich hier sicher und gut aufgehoben."

Image
Image

Überbauung: Förderung des Wohlbefindens durch alcare-Leistungen

"Ich bin über den Einsatz von Ambient Active Living - Lösungen im meinem Zuhause glücklich. So bleibt mir mehr Zeit zur freien Verfügung, in der ich mich meinen Lieblingsaktivitäten widmen kann. Dank fachkundiger Beratung sind die Systeme untereinander kompatibel und bilden ein ganzheitliches Angebot. Neben der Unterstützung vernetzen sie mich auch mit meinen Freunden und Angehörigen. Das bereitet mir grosse Freude in meiner Überbauung."

Image
Image

Seniorenresidenz: Erleichterung des Alltages durch alcare-Leistungen

"Mit den neuen Hilfsmitteln kann ich meinen Alltag leichter meistern. Wenn ich ein Problem habe, sind vertraute Gesichter für mich da, die auch zu mir nach Hause kommen. Die Helfenden kennen mich und meine Bedürfnisse gut, ich vertraue Ihnen blind. Deshalb fühle ich mich in meinem Quartier in guten Händen."

Image
Image

Unternehmen: Gesundheitsförderung durch alcare-Leistungen

"Mein Beruf gefällt mir sehr, aber manchmal läuft die Zeit davon und Kopf- und Magenschmerzen sind dann das Ergebnis. Dank des Stress-Management-Angebotes meines Arbeitgebers habe ich gelernt gezielt Bewältigungsmassnahmen einzusetzen. Die Begleitung durch Fachpersonal in meiner heimischen Sprache erleichtert mir auch das Arbeiten im Ausland. Ich bin meinem Arbeitgeber und der alcare für die Unterstützung dankbar."

Image
Image

Hotel: Zunahme der Lebensenergie durch alcare-Leistungen

"Hier in meiner Wohlfühloase steigere ich meine geistige und körperliche Fitness. Beim Joggen und Radfahren werde ich begleitet von digitalen Devices und Fachpersonal. Ich erhalte immer ein direktes Feedback. Auch helfen sie mir meine vegane Ernährung zu analysieren und zu optimieren. Ich freue mich immer sehr auf die Zeit in meinem Kraftplatz."

Image
Image

Fundierte Kompetenzen in Active Assisted Living

Image

Gesundheit

Gesundheitsförderung mit Einsatz von Präventionsmassnahmen, Wohlbefinden und Vitalität, Ernährung und Stress-Management, Fitness und Sportmedizin, generalisierte und ganzheitliche Medizin, Telemedizin und eHealth

Image

Wohnen

Umfassende gebündelte Produkte- und Dienstleistungspakete für den häuslichen Alltag und spezielle Angelegenheiten, Smart Home-Lösungen und Wohnkomfort, intelligente Gebäudetechnik und Wohnen mit Services

Image

Soziale Belange

Schaffen von Zugängen für innovative Technologien und Dienstleistungen auf der Basis von fundierten Kenntnissen zu sozialen Lebensstilen, Gerontologie und Familienarbeit, Befähigung und Aktivierung in iterativen Prozessen mithilfe partizipativer Methoden und aufsuchender Ansätzen

Image

Interprofessionelle Zusammenarbeit

Verständnis für die Machbarkeit komplexer interdisziplinärer Gefüge und Schnittstellen, Wissen um die Vielschichtigkeit der Zusammenarbeit mit mehreren Stakeholdern beispielsweise Hausarzt, Spitex, Krankenversicherer sowie Entwickler von IT-Lösungen, Bündelung und Reduzierung der Komplexität in Mehrfachbeziehungen

Image

Schulung

Individuelle Schulung von medizinischen Laien, Förderung der Gesundheitskompetenz und Steigerung des Patient Empowerments, generelle Unterstützung und Begleitung der Nutzer von AAL-Leistungen, strukturierte Ausbildung des Fachpersonals im Einsatz von angewandten AAL-Lösungen im Gesundheitsbereich und im privaten Lebensumfeld

Image

Forschung

Entwicklung von AAL-Projekten in wissenschaftlicher Form, Aufbau von Forschungsstudien mit Blick auf das Humanforschungsgesetz, Kenntnisse über die Bewilligungsverfahren von Ethischen Kommissionen, vielseitige Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Forschungsprojekten auch in Zusammenarbeit mit Institutionen wie Kommission für Technologie und Innovation (KTI) und Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie mit industriellen Partnern

alcare-Team: innovativ // reflektierend // vorausschauend

Kooperationen & Artikel

Universität Zürich - Klinische Telemedizin / E-Health

Entwicklung eines Ausbildungsmoduls „Klinische Telemedizin / E-Health“, dass die Universität Zürich in das Medizinstudium implementierte. Christiane Brockes leitet die Vorlesungen und Praktika. In den 28-Stunden im Semester ist der Schwerpunkt das Vermitteln von grundlegenden Kompetenzen in der telemedizinischen Beratung. Mehr dazu finden Sie unter folgenden Link

Thurvita AG - nachhaltiger Einsatz von Assistenztechnologien

Die Thurvita AG entwickelt in Zusammenarbeit mit der ZHAW und der alcare ein neues Notfallsystem. Ziel ist es im Projekt „Älter werden im Quartier“ den Bewohnern durch den Einsatz von Assistenztechnologien mehr Sicherheit zu bieten. Hier finden sie den zugehörigen Link.

Telemedizinische Unterstützung für Momella (Tanzania)

Momella’s Krankenstation, am Fusse des Kilimandscharos, wird per Telemedizin und Projekten durch alcare-Ärzte unterstützt. Unsere Antworten sind vor allem bei solchen Fällen hilfreich, wo die Ärzte vor Ort nicht mehr weiter wissen und Unterstützung benötigen. Hier finden Sie weitere Informationen.

Medical Tribune - Gesundheit per Mausklick

Die Buchserie beinhaltet Anfragen und Antworten, die am häufigsten in der medizinischen Onlineberatung bearbeitet wurden. Band 1 „Haut und Haar“ Band 2 „Schulmedizin und Naturheilkunde“ Band 3 „Was Frauen wissen wollen“ Band 4 „Was Männer wissen wollen“

International Ambassador für die European Knowledge Tree Group (EKTG)

2010 wurde die EKT-Group durch die London School of Economics gegründet. Unsere gemeinsame Vision ist es durch E-Health sowie AAL-Systeme das Leben zu erleichtern. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Kombination von digitaler und menschlicher Interaktion

Im Fokus des Artikels stehen telemedizinische Dienstleistungen und die dazugehörige fachliche Ausbildung. Claude Bürki vom „arzt spital pflege - Magazin“ führte hierzu ein Interview. Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Apotheken Umschau - Hilft die Videosprechstunde? 

In Deutschland steht die Liberalisierung der Telemedizin an. Bislang waren Telefon- oder Videosprechstunden tabu. Die Apotheken Umschau führte hierzu ein Interview mit Christiane Brockes. Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Mit dem Institut für Facility Management (FM, Prof. Andrea Kofler) entwickelt die alcare neue Pflege- und Supportprozesse im Gesundheitswesen. Die Verschmelzung von Pflege und Betreuung mit Services aus dem Facility Management Bereich steht im Fokus. 

ARS MEDICI - Fortbildungsserie E-Health

Seit 2016 entwickelt und koordiniert Christiane Brockes in ARS MEDICI die Fortbildungsserie „Digitalisierung im Gesundheitswesen“. Dort finden Sie Informationen und Meinungen zu Patient Empowerment, Active Assisted Living, Quantified Self, das elektronische Patientendossier etc. Hier finden Sie alle Artikel.

Der Doktor und der liebe Gott

Christina und Christian Boss haben 18 Ärzte in der Schweiz zu ihrem Leben interviewt. Kapitel 13 betrifft Christiane Brockes: Eine Diagnose aus der Ferne - gekonnt und zuverlässig. Hier ist das Buch zu finden.

MyHandicap

Ziel der Stiftung ist die Lebenssituation von Behinderten positiv und nachhaltig zu beeinflussen. Zentral dabei ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Die alcare möchte dieses Vorhaben durch AAL-Lösungen, E-Health und die Telemedizin unterstützten. Hier finden Sie weiteres.

Universität St.Gallen (HSG)

  • Joint Medical Master St.Gallen: Teilnahme am Lotsenprogramm.
  • Master of Business Innovation: Entwicklung von Active Assisted Living in mia Engiadina.
Prof. Dr. med. Christiane Brockes, CEO der alcare AG, stellt sich vor:

Christiane Brockes ist eine Pionierin in der Telemedizin und im E-Health-Bereich. Seit 1998 führt sie telemedizinische Beratungen durch, baute die Klinische Telemedizin am Unispital Zürich auf und leitete diese über 10 Jahre. Die Beantwortung von mehr als 55’000 medizinischen Online-Anfragen sind die Grundlage für ihre Buchserie „Gesundheit per Mausklick“. Sie ist Professorin an der Universität Zürich zum Thema „Klinische Telemedizin / E-Health“ und internationale Botschafterin der European Knowledge Tree Group (EKTG), welche durch die London School of Economics entstanden ist.

Image

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzu­lernen

Kontakt

Kontakt

alcare

alcare AG
Wilenstrasse 54
9500 Wil

Tel: +41 71 923 01 48
E-Mail: info@alcare.ch